ORAKEL RADAR Sensor

Prospekt

Der ORAKEL RADAR Sensor arbeitet vollkommen berührungslos. Mit Hilfe von
gepulsten Radarwellen wird die Fließgeschwindigkeit im Gerinne ermittelt.

Basierend auf dem Dopplereffekt wird mit Hilfe
von gepulsten Radarwellen und deren Echo die
Fließgeschwindigkeit ermittelt.
Der Wasserstand im Gerinne wird entweder
berührungslos mit Ultraschall – oder mit einem
Drucksensor gemessen und daraus, unter
Berücksichtigung der Gerinnegeometrie, die
durchflossene Fläche berechnet.
Die so ermittelte Fließgeschwindigkeit wird mit
der durchflossenen Fläche multipliziert und ergibt
so die Durchflussrate.

Technische Daten:

Abmessungen: 90 x 140mm.
Gewicht: 1kg.
Material: Valox 357.
Max Kabellänge: Bis zu 100m.
Schutzart Gehäuse: IP68.
Betriebstemperatur: -20°C bis +60°C.
Zulassungen
CE approved.
ATEX: Ex II 2 G D, Ex mb IIC T4 Gb, Ex mb IIIC
T135°C Db, Ta= -20°C bis +60°C.
Programmierung
PC Programmierung: Via RS485 Modbus RTU.
Sicherheit: Passwortgeschützt.
Speicher: Nicht-flüchtiger Speicher.

 

 

Ausgänge
Kommunikation: RS485 und Modbus RTU.
Stromversorgung
Betriebsspannung: 10-28VDC.
Energieverbrauch: 0,36W.
Messbereich: 0,2 – 6 m/s.
Arbeitshöhe: bis zu 3m Höhe.
Genauigkeit: ±0,5% oder 0,05 m/s.
Optimale Installation: Einstrahlwinkel von 45° in
Flucht zur Fließrichtung.
Max Kanalbreite: 1,5m.
Radar: K-Band (ISM).
Transmitterenergie: <15 dBm.
Strahlweite: 20° inclusive.